Wir ziehen um

Endlich scheint der Traum wahr zu werden.

Ab Oktober 2017 ziehen wir mit unseren Pferden in den Tierhof des Internationalen Bunds, welcher bisher durch die Heim gGmbH geführt wurde. Das Objekt befindet sich im Blindenzentrum Flemmingstraße 8c in Chemnitz.

Uns stehen 10 große helle Pferdeboxen, eine kleine Reithalle, ein großer Außenplatz, Paddocks und große, weite Koppeln zur freien Verfügung. 

Durch die alleinige Nutzung können wir dann optimal die Reit-und Therapiestunden planen. Unsere Reiter können sich dann gern vor und nach den Reitstunden noch mehr um die Pferde kümmern und müssen nicht gleich vom Hof. Hilfe wird dann gern gesehen...

Außerdem werden wir die Ferienangebote erweitern und auch wieder mehr Kurse rund ums Thema Pferd geben.

 

Wir sind auf die Veränderung gespannt, freuen uns sehr darauf und hoffen, dass sich Mensch und Pferd schnell einleben werden.

Wir freuen uns, euch dort zur Reit-oder Therapiestunde begrüßen zu dürfen.

 

Aktuelles

 

Reitunterricht ist derzeit leider nicht möglich. 

 

In den Herbstferien habt ihr wieder die Möglichkeit, eure Zeit bei den Pferden zu verbringen. Täglich von 8-16 Uhr inkl. Frühstück und Mittagessen, zu je 45 Euro pro Person und Tag

 

Die Herbstferien sind ausgebucht

 

Wir bieten Ponyreiten für Euch an. Der nächste Termin ist der 14.11.2021. Meldet Euch bitte telefonisch unter der untenstehenden Nummer

an.

Nur für Anmeldung Ponyreiten:

(+49 151 59107940)

 

Reitunterricht / Reittherapie:

Stefanie Blau 

(+49 151 51930699)

 

 

-Reitzeit-

 

ein Ort für Pferdefreunde

wie man es sich gern erträume.

Hier gehen reiten Groß und Klein,

das findet auch die Steffi fein.

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter,

hier reiten immer alle Kinder.

Die Therapien laufen super gut,

da zieht jedermann den Hut.

Die Pferde machen ihren Job echt toll,

da wird sogar das Sparschwein voll.

Dafür bekommen sie Futter und ein Bett,

das finden die Pferde und Ponys nett.

Alle Pferde sind verschieden,

das stellt jedes Reitkind sehr zufrieden.

Auch die Pferde haben ihre Macken

und mögen es mal rumzuspacken.

Andere bringt nichts aus der Ruhe,

egal was man mache oder tue.

Der Jüngste ist zwei Jahre

und zu Vielem in der Lage.

Auch der Älteste ist noch top-fit

und spielt selbst mit den Kleinsten mit.

Ein Pony hat kaum noch Zähne,

doch hat damit keine Probleme.

Trotz, dass sie so verschieden sind,

sind sie doch sehr gut gesinnt.

Die kunterbunte Truppe enthält elf Pferde

und ist eine kleine, tolle, verrückte Herde.

 

-Von Lene und Jamila-

Empfehlen Sie diese Seite auf: